fbpx

Positionierung

0  KOMMENTARE

WARUM DEINE ÜBER-MICH-SEITE WIRKLICH WICHTIG IST

von Reto Gurini

Die meistbesuchte Unterseite ist in der Regel die Über-mich-Seite.

Menschen interessieren sich für Menschen. 

Wenn du dem keine Beachtung schenkst, verlierst du potentielle Kunden.

RELEVANZ DER ÜBER-MICH-SEITE

Meine Google Analytics verrät mir, dass hinter meinem Home und den beworbenen Landingpages, direkt meine Über-mich-Seite rangiert.

Zum Glück weiss ich das und habe diese Seite richtig «aufgemotzt» und auf meine Kunden ausgerichtet. 

Wie sieht das bei dir aus? Wann hast du deiner Über-mich-Seite zuletzt einige Stunden gewidmet?

IMMER DIE GLEICHEN FEHLER

Was interessiert dich wirklich, wenn du eine Über-mich-Seite anschaust? 

Willst du einen öden und laaaangweiligen Lebenslauf lesen und herausfinden, wann der Autor die Schule abgeschlossen und mit dem Studium begonnen hat?

Denke daran. Deine Webseitenbesucher sind egoistisch. Sie wollen also nicht lesen, was genau in deinem Leben passiert ist. Vielmehr wollen sie in kurzer Zeit herausfinden, wie sie von dir profitieren können! 

Deshalb erzähle ihnen eine Geschichte.

Geschichten erzählen ist eine ur-alte Form, Menschen zu begeistern und für eine gedankliche Reise zu gewinnen. 

Packe deine Geschichte in eine Reise und sorge dafür, dass deine Leser jederzeit verstehen, dass sie auf dieser Reise willkommen sind und einiges dazu gewinnen können.

IN 5 SCHRITTEN ZU EINER ÜBERZEUGENDEN ÜBER-MICH-SEITE

1. Packende Überschrift

Damit zeigst du deinen Besuchern, dass es um SIE geht und nicht um dich. In den ersten paar Sekunden ist ein Besucher lediglich daran interessiert herauszufinden, was er bei dir bekommt und ob er richtig bei dir ist.

Meine Überschrift lautet: Hi ich bin Reto. Ich helfe dir dabei, ein Business mit Profit und Spass aufzubauen ohne Lehrgeld dafür zu bezahlen.

Mit einer packenden Überschrift gewinnst du deine Besucher dafür, weitere Sekunden auf deiner Seite zu verweilen.

Klar kannst du später noch von dir erzählen, aber versuche mit deiner Überschrift direkt auf deinen Besucher einzugehen.

Versetze dich in deine potentiellen Kunden und fragen dich;

  • Was möchte er wissen?
  • Wie kannst du ihm helfen?
  • Wie profitiert er von dir?
  • Welche Ergebnisse kann er bei dir erwarten?

2. Rapport herstellen

Sorge im ersten Absatz dafür, dass sich deine Leser mit dir identifizieren können. Baue eine mentale Verbindung mit ihnen auf, so, dass sie sich gut aufgehoben fühlen. Menschen können innert wenigen Sekunden darüber befinden, ob sie sich in einer Situation wohl fühlen oder nicht. 

Nutze dieses Wissen und hole deine Besucher ab.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, eine Verbindung herzustellen:

  • Weise auf mögliche Gemeinsamkeiten hin
  • Nutze die Sprache deiner Besucher
  • Offenbare dich, zeige Schwächen und mache dich menschlich
  • Setzte hypnotische Sprachmuster ein
  • Stelle Fragen

3. Referenzen

Führe einige Referenzen von Menschen auf, denen du mit deinem Angebot bereits erfolgreich helfen konntest. 

Wenn du noch am Anfang deiner Selbständigkeit stehst, erfinde nicht irgendwas, sondern lasse diesen Teil vorerst weg. Es wäre schade, wenn du gewonnenes Vertrauen, mit frei erfundenen Lügengeschichten, wieder zunichte machst. Du hast das gar nicht nötig.

Wenn du die Wichtigkeit der Über-mich-Seite verstanden hast, wirst du diese in absehbarer Zeit immer wieder überarbeiten. Sobald du erste Kundenstimmen hast, kannst du diese einfügen.


4. Deine persönliche Geschichte

Erzähle deine eigene Geschichte und nutze dafür die Sprache, die Art und Weise, wie du auch als Person wirklich bist. 

Deine Besucher wollen dich so kennenlernen, wie du bist. Und nicht, wie du gerne sein möchtest!

Baue deine Geschichte so auf, dass

  • wichtige Meilensteine deines Lebens ersichtlich sind.
  • ein nachvollziehbarer Verlauf ersichtlich ist.
  • die Geschichte immer wieder Bezug auf dein Angebot nimmt.
  • deine Kunden den Eindruck gewinnen, sie kennen dich nach wenigen Minuten richtig gut.
  • sie auch eine persönliche Seite von dir zeigt.

5. Wie geht weiter

Erzähle deinen Besuchern, wie es nun mit euch zwei weitergeht. Was für jede erfolgreiche Webseite gilt, ist auch für die Über-mich-Seite wichtig: Sei Reiseleiter für deine Besucher, sage ihnen was sie tun sollen.

Du willst sie ja nicht einfach bespassen und wieder ziehen lassen 😉

Überlege dir;

  • Was soll er tun? 
  • Welches Geschenk möchtest du ihm geben?
  • Wie baust du noch mehr Vertrauen auf?

Am einfachsten bietest du ihm hier einen deiner Lead-Magneten an. Dazu habe ich früher bereits einen Beitrag geschrieben. Wenn er daran interessiert ist, hast du einen weiteren Fan gewonnen und sogar noch seine E-Mail-Adresse dazu.

Wenn du noch nicht soweit bist, dass bitte ihn darum, auf deinem wichtigsten (social) Kanal zu folgen.

So, jetzt ist die Zeit gekommen, dass du deine Über-mich-Seite schreibst. Schreibe nach vollendeter Tat den Link zu deiner Über-mich-Seite in den Kommentar. Ich bin sehr gespannt.

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

5 WEGE DAMIT SICH DEIN ANGEBOT BESSER VERKAUFT

DEINE POSITIONIERUNG FINDEN OHNE FRUST

5 FEHLER DIE ICH ALS UNTERNEHMER MACHTE – UND WAS DU DARAUS LERNEN KANNST

KOMMENTAR ABSENDEN

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}