erfolgreich positionieren

Positionierung von Unternehmen für mehr Erfolg im Geschäft

Die Positionierung von Unternehmen bildet die Grundlage, um das Business erfolgreich zu führen. Finden Sie deshalb Ihre Zielgruppe, eine Nische in Ihrer Branche oder ein Alleinstellungsmerkmal. All das drückt sich in der perfekten Positionierung aus. Doch wie kann Ihnen das gelingen?

Für welche Menschen lösen Sie das Problem? 

Ich traf vor einigen Tagen auf Angela. Sie ist Hotelfachfrau und arbeitet seit vielen Jahre im Management von großen Hotels und ist für das Personal verantwortlich. Nun ging die Covid19-Krise auch an ihren Arbeitgebern nicht spurlos vorbei und sie hat sich entschieden, nebenher als selbständiger Coach zu arbeiten.

Schon nach wenigen Minuten stellte sie fest, dass unser freundliches Gespräch anstrengend werden könnte. Ohne ihr Wissen befand sie sich mitten in einer Positionierung. Es waren lediglich 2-3 Fragen, die sie an den Rand ihrer Ratlosigkeit brachte. Kurz gesagt, sie hatte schlicht keine Ahnung, welches Problem sie als Selbständige wirklich lösen will.

Mir hat dieses Gespräch einmal mehr meine Erfahrung bestätigt. Erfolgreich als Selbständiger sein heißt, sein Business perfekt zu positionieren. Und ist definitiv nichts, dass Sie allein im stillen Kämmerlein machen sollten. Dafür braucht es Erfahrung. Positive wie auch Negative. Reflexion. Einen Mentor. Einen Sparringpartner, der Sie fordert.

«Wer keine glasklare und nachhaltige Positionierung hat, sollte keinen weiteren Cent für irgendwas ausgeben. Das ist verlorenes Geld und wird Ihnen später weh tun.»

Wenn ich sehe, wie viele Anbieter sich heute in den sozialen Medien als Positionierungsexperte ausgeben, frage ich mich, wieso es nicht mehr erfolgreiche Unternehmen gibt.

Das Gespräch ist kostenfrei und dauert 45 Minuten.

Welches Problem möchte ich lösen?

Sie kennen es bestimmt und doch sind es häufig die einfachen Fragen, die schwierig zu beantworten sind. Jetzt starten Sie mit dieser Frage und damit zu einer erfolgreichen Positionierung. Was kann ich besonders gut und löst gleichzeitig ein Problem? 

Angela erzählte mir davon, wie vielseitig sie sei und dass sie Angst vor Routine hätte. Daher würde sie gerne mehrere Dinge tun.

Das ist wohl die häufigste Ausrede, die ich höre, wenn Menschen während einer Positionierung nicht mehr weiterwissen oder Angst vor einer Fokussierung haben.

An diesem Punkt fragen Sie sich: Kennen Sie einen sehr erfolgreichen Unternehmer, dem es langweilig ist oder der in Routine verfallen ist? Fakt ist doch, wenn Sie Ihr Business mit einer glasklaren Positionierung zum Erfolg führen, öffnen sich in Ihrem Leben so viele Optionen, dass bestimmt kein Platz für Langeweile oder Routine bleibt.

Wer auf der anderen Seite aber nicht mit einer einzigen Problemlösung erfolgreich wird, dürfte es auch nicht mit mehreren werden. Als Selbständiger, der bereits erste Schritte gemacht ist, ist man bei dieser Frage klar im Vorteil. Rückmeldungen von Kunden und eigene Erfahrungen bieten Antworten. 

Stehen Sie dagegen erst am Anfang Ihrer Selbständigkeit, bleibt Ihnen nichts anderes übrig, als eigene Wunschproblemlösungen herauszustellen und mit den ersten Kunden diese zu testen. Das gibt Ihnen die Möglichkeit, Erfahrungen zu sammeln und Reaktionen von Kunden für die weitere Produktentwicklung zu berücksichtigen. Nehmen Sie sich dazu Zeit!

Positionierung von Unternehmen und Selbstständigen mit Sparring24.com

Die Arbeit im 1 zu 1 mit einzelnen Kunden ist das A und O, um herauszufinden, wie und ob Ihr Angebot wirklich marktauglich ist. In den ersten Monaten von Sparring24 war ich in unzähligen Sparrings engagiert und war immer wieder begeistert, wie spezifische Problemlösungen zu einem nachgefragten Produkt führen.

So hatte sich Susanne zum Beispiel dafür entschieden, mit ihrem Tango-Coaching Menschen beizubringen, Tango mit der Geige zu spielen. Sie konnte sich damit perfekt positionieren und erfreute sich bereits nach kurzer Zeit über eine große Nachfrage für ihre Kurse.

Unternehmen positionieren

Wer hat Bedarf an Ihrer Problemlösung?

Die erste in der Positionierung von Unternehmen oder in der Selbstständigkeit liegt in der Beschreibung des konkreten Wunschkunden. Angela war sich da sicher: «Ich will jungen Menschen helfen».

Ich: «Alleine im DACH Raum leben geschätzt 40 Millionen junge Menschen. Du willst all diesen helfen?»

Angela: «Nein natürlich nicht. Nur denen, die auf Jobsuche sind.»

Ich: «Das sind wahrscheinlich rund 10% davon, also 4 Millionen…»

Angela: «Ok, habe verstanden. Am liebsten denen, die gerade ihre Ausbildung abgeschlossen haben.»

Sie sehen, was passierte. Mit nur wenigen kritischen Fragen reduzierte sie ihre Zielgruppe innerhalb von 5 Minuten von 40 Millionen auf geschätzte 50 000. Und genau so muss diese Frage weiterbearbeitet werden, bis am Schluss eine kleine, glasklare Zielgruppe stehen bleibt.

Ich möchte Ihnen ein konkretes Beispiel geben:

Wenn Sie nur 1000 Menschen dabei helfen, ihr Problem zu lösen und bekommen jeweils 3000 Euro dafür, machen Sie einen Umsatz von 3 Millionen.

Wie lange können Sie von 3 Millionen leben? 5 Jahre? 10 Jahre?

Haben Sie es gemerkt? Kein Selbständiger braucht einen riesigen Markt, um überleben zu können. Es ist viel einfacher und ergiebiger, sich auf eine kleine Zielgruppe zu konzentrieren.

Bezahlen die Kunden Ihren Preis?

Kann sich die junge Mutter mit zwei Kindern Ihre Lösung wirklich leisten? Ich weiß es nicht. Aber für Ihren Erfolg ist es ratsam, sich auch diese Frage zu beantworten. Denn nur, wer über genügend Geld verfügt, wird auch bei Ihnen kaufen. Dazu kommt: nur, weil jemand sich Ihr Angebot nicht leisten möchte, heißt das noch lange nicht, dass er es nicht könnte.

Wie oft höre ich in meinen Kursen: «Meine Kunden können das nicht bezahlen.»

Wenn dem so ist, haben Sie entweder die falsche Zielgruppe gewählt oder offenbaren Sie einen Ihrer Glaubenssätze (ich bin es nicht wert). Dazu finden Sie mehr in meinem Beitrag, wie man mit Hypnose von lästigen Glaubenssätzen loskommt.

Sehen Sie sich Ihre Wunschkunden an. Sie wohnen bestimmt nicht auf der Straße? Zu Hause schauen sie auf neuwertigen Flachbildschirmen TV? Sie möchten - wenn möglich - nicht auf den zweiten Urlaub in diesem Jahr verzichten. Wieso sollen sie es sich dann nicht leisten können, Sie korrekt zu bezahlen?

«Was nie auf der Strecke bleiben darf, ist Ihr eigener Spass!»

Will ich das ein Leben lang machen?

Wenn Sie sich haupt- oder nebenberuflich eine Selbständigkeit aufbauen, muss damit auch Freude in Ihr Leben kommen. Ansonsten empfehle ich Ihnen, gleich wieder damit aufzuhören.

Eine einzigartige Problemlösung zu finden ist machbar und hat gute Chancen auf Erfolg. Wenn es aber nicht Ihr Herz erfüllt, wird es zur lebenslangen Last.

Erfolgreich ein Business aufbauen, heißt, sich perfekt zu positionieren. Aber es darf nicht sein, dass Sie dafür tagtäglich etwas machen müssen, was Ihnen keinen Spaß bereitet. Sie müssten sonst enorm viel Energie aufwenden und eines Tages die Frage beantworten: Für was (oder wen) habe ich das alles gemacht?

Ich traf Angela noch ein weiteres Mal. Wir schafften es nicht ganz, ihre Positionierung klar zu bestimmen, waren aber nahe dran.

Ich bin mir jedoch sicher, sie wird sich wieder bei mir melden. Sie hatte es nun verstanden, wie ihre Selbständigkeit erfolgreich werden kann. Zur Verabschiedung gab sie mir ein tolles Feedback: «Noch nie wurde ich so in die Enge gedrückt und fühlte mich danach frei und glücklich.»

Genau darum geht es bei der Positionierung von Unternehmen. 

In die Enge treiben, reduzieren, weglassen, fokussieren und dann mit einer glasklaren Positionierung selbstbewusst auf die Zielgruppe losgehen. Richtig positionieren ist notwendig und umsetzbar. Mit meinem Coaching helfe ich Ihnen, gleich damit anzufangen!

Das Gespräch ist kostenfrei und dauert 45 Minuten.

Wie haben Sie es geschafft, sich perfekt zu positionieren? Schreiben Sie doch in den Kommentar und lassen Sie uns an Ihren Erfahrungen teilhaben.

Beitrag kommentieren

Your email address will not be published. Required fields are marked

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}